Corona im Landkreis Forchheim


Zahlen und Statistiken sind ein wichtiges Hilfsmittel der Politiker, um uns zu vermitteln, wie gefährlich der Corona-Virus sei. Doch jeder, der den Spruch "Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast." kennt, weis wie leicht man mit unvollständigen oder falsch ermittelten Daten eine Analyse manipulieren kann. Daher recherchiere ich gerne selbst und versuche mir ein Bild zu machen.

Eine meiner Informationsquellen ist die Homepage des Landratsamtes Forchheim [1]. Hier findet man die "Informationen zum neuartigen Coronavirus" die mit Ausnahme des Wochenendes oder von Feiertagen täglich aktualisiert werden. Offenbar werden die Untersuchungsergebnisse von Coronatests auch an das Bayerisches Landeamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit [2] weitergeleitet. Hier findet man aufwändige Zahlentabellen und Grafiken, die sich täglich ändern und die Informationen für ganz Bayern darbieten. Hier findet man auch den "7-Tage-Inzidenzwert", der für viele politische Entscheidungen verantwortlich ist. Leider kann ein Normalbürger diesen Wert nicht selber errechnen, da sich die Datenbasis während der Gültigkeitsdauer verändern kann. Selbst eine tägliche Datensicherung hilft nicht. Lediglich eine grobe Abschätzung ist möglich.

Die nachfolgende Grafik basiert auf den Zahlen der letzten zwei Monaten. Die Werte an den Wochenenden sind interpoliert, damit eine durchgehende Linie dargestellt wird.


Freiheitsbewegung Forchheim

An dieser Stelle käme eine Interpretation der Grafik. Ich will nur wenige Aussagen machen:

- Zum einen erkennt man einige starke Zacken oder Schwankungen, die zeitlich immer auf ein Wochenende fallen.
- Die Gesamtzahl der "Nachgewiesenen Infektionen" (blaue Kurve) wächst stetig.
- Die Steigerungsquote ist aber ab dem 7.12.2020 relativ konstant.
- Eine exponentielle Steigerung der "Nachgewiesenen Infektionen" ist NICHT erkennbar.
- Der Zeitraum bis ein "Infizierter" wieder "genesen" ist, beträgt ca. 14 Tage (horizontaler Abstand der blauen von der grünen Linie).
- Die Zahl der "Aktuell Infizierte" (rote Linie) korreliert NICHT mit der Zahl von Todesfällen (lila Linie).
- Der "7-Tage-Inzidenzwert" ist seit dem 15.12.2020 leicht fallend.
- Der "7-Tage-Inzidenzwert" ist seit dem 09.01.2020 relativ konstant.
- Der "7-Tage-Inzidenzwert" ist seit dem 15.01.2020 fallend.

Fazit
Die vier Zahlenwerte auf der Homepage des Landratsamtes Forchheim sind ein sehr mageres Informationsangebot. Viele wichtige Daten fehlen, um beurteilen zu können wie "schlimm" die sogenannte Pandemie im Landkreis "wütet". Vor allem Referenzwerte zu den vorangegangenen Jahren fehlen komplett. Eine Wirksamkeit von Maßnahmen (z.B. Maskenschutz, Ausgangsbeschränkung) kann ich nicht erkennen.

Reiner Pracht

08.01.2021
Update am 16.01.2021
Update am 24.01.2021





Aufgrund des Zählverfahrens wird der Abstand der Kurvenverläufe "Nachgewiesene Infektionen und Genesene" zu "Aktuell Infizierte und 7-Tage-Inzidenzwerte" immer größer. Daher werde ich die Darstellung in verschiedene Grafiken aufteilen. Zunächst die Grafik "Aktuell Infizierte und 7-Tage-Inzidenzwerte":


Aktuell Infizierte und 7-Tage-Inzidenzwerte im Landkreis Forchheim

Die folgende Grafik beschreibt die Letalität bzw. Sterbequote und bezieht sich somit die Anzahl der Todesfälle. Da seit Beginn der Corona-Auswertungen die Zahl der "mit Corona" verstorbenen Personen nicht bekannt ist, muß man die Zahlen eher als "Worst Case" oder "Ungünstigster Fall" betrachten. Beim Kurvenverlauf ist auffällig, das in Woche 13.-17.11.2020 eine Veränderung stattfand. Eine Erklärung habe ich noch nicht dafür.


Sterbeqoute im Landkreis Forchheim

Zur Vollständigkeit zeigt die folgende Grafik nur noch den Verlauf von "Nachgewiesene Infektionen und Genesene".


Nachgewiesene Infektionen und Genesene im Landkreis Forchheim

Neu erstellt ist diese Übersicht. Sie zeigt die Belegung der Intensivbetten [3]. Man sieht, dass aktuell fast alle Intensivbetten belegt sind, aber nur zum Teil von Corona-Patienten.


Belegung der Intensivbetten im Landkreis Forchheim

Reiner Pracht

24.01.2021



Referenzen

[1] Homepage des Landratamtes Forchheim "Informationen zum neuartigen Coronavirus"
[2] Bayerisches Landeamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit - Übersicht der Fallzahlen von Coronavirusinfektionen in Bayern
[3] Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) e.V.