Drosten


13.03.2021 - SARS-CoV-2: Infektiosität lässt auch in positiven Abstrichen frühzeitig nach

Seoul − Die Infektiosität von SARS-CoV-2 in einem Rachenabstrich  kann nachlassen, lange bevor der Gennachweis mit der  Polymerase-Kettenreaktion (PCR) wieder negativ ausfällt. Dies  zeigen die Ergebnisse einer seriellen Untersuchung im New England  Journal of Medicine (2020; DOI: 10.1056/NEJMc2027040). Der PCR-Nachweis  ist die Standarduntersuchung zur Diagnose von Virusinfektionen wie  SARS-CoV-2. Der Test weist einzelne Erregergene, jedoch keine intakten  Erreger nach. Es besteht die Möglichkeit, dass der Test über  die Dauer der Infektion hinaus positiv ausfällt, weil noch  "Virustrümmer" in Nase oder Rachen vorhanden sind. Ein sicherer  Nachweis der Infektiosität ist nur mit aufwendigen Tests  möglich, bei denen im Labor untersucht wird, ob das Material aus  den Abstrichen lebende Zellen abtöten kann.

Lesen Sie weiter bei www.aerzteblatt.de >>>>>

Mein Kommentar:
Diesen Artikel sollten sich die vielen PCR-Überzeugten etliche Male durchlesen! Der PCR-Test weist einzelne Erregergene, jedoch keine intakten Erreger nach!!! Ich empfehle auch die Artikel unter "Aspekte / CT-Wert" zu lesen!


12.03.2021 - Drosten lässt Gericht schmoren

Prof. Drosten wurde in einem Verfahren um Corona und den PCR-Test als  Gutachter benannt. Er schweigt schon ziemlich lange darüber, ob er  der Aufgabe nachkommen wird. Weil die Fragestellung heikel ist?

Lesen Sie weiter bei www.nordkurier.de >>>>>


12.02.2021 - PCR-Test kann bei Gesunden keine Infektion nachweisen: Drosten vor Gericht zitiert

Der Heidelberger Rechtsanwältin Beate Bahner gelang ein  regelrechter Coup, der bundesweit bald hoffentlich viele Nachahmer  findet: Sie beantragte für eine Mandantin die Vorladung von  Charité-Professor Christian Drosten als Sachverständigen zur  Beantwortung der Frage, ob und inwieweit die von ihm selbst  maßgeblich mitentwickelten PCR-Tests überhaupt in der Lage  sind, eine Corona-Infektion nachzuweisen − und siehe da: Das  zuständige Amtsgericht lud Drosten tatsächlich vor.

Lesen Sie weiter bei www.journalistenwatch.com >>>>>


29.01.2021 - CDU-Politiker wettert gegen Drosten und "Zentralkomitee Merkel"

Er fordert "Freiheit statt Merkel", will SPD, Grüne und Linke vor  einem politischen Gericht sehen. In Magdeburg sorgt ein  CDU-Kommunalpolitiker für Aufregung. Linke und Grüne in  Sachsen-Anhalt sind entsetzt.

Lesen Sie weiter bei www.web.de >>>>>


22.01.2021 - Direkt von der BPK mit Spahn, Drosten und Wieler

von Boris Reitschuster 92.500 Abonnenten

Lesen Sie weiter bei www.youtu.be >>>>>


22.01.2021 - Drosten: "Habe schlimme Befürchtungen, was im Frühjahr und Sommer passieren könnte"

Top-Virologe Christian Drosten gehört noch immer zu den  wichtigsten Beratern in der Corona-Pandemie. Genauso wie der Kanzlerin  macht ihm die britische Mutation sorgen. Er sieht allerdings eine  "einmalige Chance". Gleichzeitig fürchtet er Frühjahr und  Sommer.

Lesen Sie weiter bei www.focus.de >>>>>

Mein Kommentar:
Er hat wieder Vorahnungen oder schlecht geschlafen.


16.01.2021 - 2:0 gegen Drosten − neues Kapitel im Retraction Prozess

Während die Welt weiterhin auf das Ergebnis der neuerlichen  Begutachtung der Corman-Drosten-PCR-Test-Studie durch das Journal  Eurosurveillance wartet, haben die 22 Wissenschaftlerinnen und  Wissenschaftler, die am 27. November 2020 den Rückzugsantrag wegen  massiver Fehler und Interessenkonflikte eingereicht hatten, nachgelegt.

Lesen Sie weiter bei www.2020news.de >>>>>


01.01.2021 - Best Of Politics & Business 2020

Die besten Lügen von unseren Politikern und Medizinern

Lesen Sie weiter bei www.youtube.com >>>>>

Mein Kommentar:
von Owe Schattauer 8270 Abonnenten


23.12.2020 - Walter van Rossum: Meine Pandemie mit Professor Drosten

Eine altbekannte Allianz aus Seuchenwächtern, Medien, Ärzten  und Pharmalobby ist auch zu Corona-Zeiten wieder am Werk - man trifft  auf erstaunliche personelle Kontinuitäten über fast zwanzig  Jahre hinweg. Zum Beispiel Prof. Dr. Christian Drosten von der Berliner  Charité.

Lesen Sie weiter bei www.buchkomplizen.de >>>>>


21.12.2020 - DROSTEN: Es gibt KEINE KRANKHEIT und keine Toten!!

Dieses Interview stammt von Anfang September. Drosten will  ausdrücken, dass es die Krankheit vornehmlich in den Zahlen gibt  und zu wenig Tote und sichtbar Kranke existieren. Er gab schon damals  zu, dass sie das Vertrauen der Öffentlichkeit verlieren! Das ist  ein gutes Zeichen. Stellt euch vor, wie das jetzt aussieht, wo die  Polizei uns Menschen mit Gewalt und Geldstrafen zum "Glauben an Corona"  bekehren müssen.

Lesen Sie weiter bei www.frei3.de >>>>>


15.11.2020 - Corona-Rechtsanwalt Reiner Füllmich greift RKI-Chef Wieler und Virologe Christian Drosten an

Mit einer Sammelklage in den USA und einer Klage vor deutschen  Gerichten will der Göttinger Anwalt Dr. Reiner Füllmich (62)  mit einem Anwaltsteam Schadenersatz für Unternehmen geltend  machen, die Einbußen durch den Corona-Lockdown hatten. In dieser  Woche will er die ersten Klagen einreichen.

Lesen Sie weiter bei www.fuldaerzeitung.de >>>>>


28.10.2020 - WHO-Dokument: Der Panik-Killer

Jetzt ist sie raus, die Erkenntnis nämlich, dass Corona weniger  gefährlich ist als die Grippe und immerhin laut WHO zumindest  vertretbar, ohne sich damit als Verschwörungstheoretiker oder  Virus-Leugner zu outen. Jedenfalls ist Corona nicht etwa "fünfmal  tödlicher" als die Grippe, wie von RKI-Chef Wieler nahezu  wörtlich und Regierungsberater Christian Drosten indirekt  behauptet, als er Corona eine Letalität (Infektionssterblichkeit)  von 1 Prozent zuschrieb (für schwere Grippewellen geht man von  etwa 0,2 Prozent aus).

Lesen Sie weiter bei www.achgut.com >>>>>


24.08.2020 - AKK bringt Maskenpflicht am Arbeitsplatz ins Spiel

Im Zuge der Corona-Pandemie ist die Zahl der Neuinfektionen in  Deutschland zuletzt immer weiter gestiegen. Die Lage ist so angespannt  wie seit Monaten nicht. Top-Virologe Drosten zweifelt an der  Teststrategie an den Flughäfen. Die Länder melden derweil  1433 neue Fälle.

Lesen Sie weiter bei www.focus.de >>>>>


11.08.2020 - Das ist Drostens Plan für den Herbst

Es war ruhig geworden um Christian Drosten, der in der Corona-Krise  zeitweise mit dem Tod bedroht wurde. Jetzt meldet sich der  Charite-Virologe mit einer ambitionierten Idee zurück, für  den Fall, dass die Infektionen wieder deutlich zunehmen.

Lesen Sie weiter bei www.welt.de >>>>>

Mein Kommentar:
Ich halte das nicht für ambitioniert sondern für krank.


20.07.2020 - Der Wissenschaftsbetrug durch Prof. Christian Drosten

Prof. Christian Drosten ist heute im Prinzip jedem bekannt, der mal was  von Corona gehört hat und das sollten wohl die meisten sein.  Seltsamerweise kennen die wenigsten seine seltsamen Vorhersagen, seine  Widersprüchlichkeiten, seine gefährlichen Aussagen, wie  Panikmache, aber am schlimmsten ist wohl der offensichtliche  Wissenschaftsbetrug, den Drosten begangen hat.

Lesen Sie weiter bei www.web.archive.org >>>>>


08.07.2020 - Das Robert-Koch-Institut − ein Hotspot epidemiologischen und politischen Versagens

Vor kurzem hat Dirk Maxeiner einen kritischen Beitrag über das  Robert-Koch-Institut bei EIKE veröffentlicht, wobei er sich  vornehmlich auf die Argumente des Prof. für künstliche  Intelligenz, Ralf Otte bezieht. Ich teile den Tenor der Kritik an der  wissenschaftlichen Inkompetenz des RKI und der einseitigen Orientierung  der Bundesregierung an diesem Institut und am Berliner Virologen  Christian Drosten ( Maxeiner 2020 ). Insgesamt erfasst meine Kritik am  RKI aber deutlich mehr Aspekte und ist politischer. Auch gibt es  punktuell unterschiedliche Einschätzungen, vor allem über den  Zeitpunkt der Beendigung des exponentiellen Wachstums des Virus, den  ich früher ansetze, nämlich auf den 12. /13. März.

Lesen Sie weiter bei www.eike-klima-energie.eu >>>>>

Mein Kommentar:
Interessant!


26.06.2020 - Grimme Online Award für Virologen Drosten, NSU-Watch und die Zerstörung der CDU

Am Donnerstagabend wurden herausragende Web-Angebote prämiert.  Wissenschaftsgetriebene Angebote stachen heraus.

Lesen Sie weiter bei www.heise.de >>>>>

Mein Kommentar:
Da kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln.


26.06.2020 - Spiegel-Bericht: "Ich war baff"

Corona: Plötzlicher Sinneswandel bei Drosten - Vor Treffen mit  Merkel änderte er die Meinung. Bundesweit wurden coronabedingt die  Schulen geschlossen. Maßgeblich daran beteiligt: Eine  Meinungsänderung von Virologe Christian Drosten - mit gravierenden  Folgen.

Lesen Sie weiter bei www.fuldaerzeitung.de >>>>>


03.06.2020 - Die Galionsfigur

Ist Christian Drosten Opfer oder Täter? Um diese Frage gleich  vorweg zu beantworten: Er ist weder das eine noch das andere. Zumindest  führt uns die damit verbundene Frage nach Schuld oder Unschuld  nicht weiter. Für den Autor ist Drosten vor allem eines:  verantwortlich.

Lesen Sie weiter bei www.rubikon.news >>>>>


03.06.2020 - Star-Virologe Drosten "glaubt so langsam" nicht mehr an zweite Welle

Deutschlands Corona-Forscher Nr. 1 macht vielen Menschen jetzt  große Hoffnung. Denn Prof. Dr. Christian Drosten sagt in der  neusten Ausgabe des NDR-Corona-Podcast, er "glaube so langsam", dass es  die Chance gebe, ohne Vorhandensein eines Impfstoffs glimpflich in den  Herbst und in den Winter zu kommen, "sprich: ohne eine tödliche  neue zweite Welle". Es sei jetzt wichtig, sich auf sogenannte  "superspreading events" zu konzentrieren.

Lesen Sie weiter bei www.rtl.de >>>>>


29.05.2020 - Drosten glaubt "so langsam" an keine zweite Welle bis Herbst

Der Virologe Christian Drosten sieht die Möglichkeit, "ohne eine  tödliche neue zweite Welle" des Coronavirus bis Herbst und Winter  zu kommen. Dafür sei es aber nötig, bei den jetzigen  Maßnahmen nachzujustieren. Dabei solle man sich Japan zum Vorbild  nehmen.

Lesen Sie weiter bei www.welt.de >>>>>

Mein Kommentar:
Wann kommt die Virus-Polizei?


29.05.2020 - Wenn Wissenschaft persönlich wird

Streit unter Wissenschaftlern ist nicht unüblich, doch  normalerweise bekommt die Öffentlichkeit davon nichts mit. Warum  das bei der Auseinandersetzung über Drostens Corona-Studie anders  ist.

Lesen Sie weiter bei www.tagesschau.de >>>>>

Mein Kommentar:
Gefährlich wird es wenn durch Profilierungsucht weittragende und falsche Entscheidungen getroffen werden.


28.05.2020 - "Bild"-Zeitung legt gegen Drosten nach

Der Streit zwischen dem Boulevard-Blatt und dem Virologen geht in die  zweite Runde: "Bild" bringt weitere Vorwürfe gegen eine Studie des  Forschers.

Lesen Sie weiter bei www.tagesspiegel.de >>>>>


26.05.2020 - "Kompletter Unsinn": Drosten widerlegt Labor-Theorie und bügelt Nobelpreisträger nieder

Ist das Coronavirus auf natürlichem Wege entstanden oder stammt es  womöglich doch aus einem Labor, wo es künstlich erzeugt  wurde? Top-Virologe Christian Drosten erklärt, warum es nur eine  Antwort darauf geben kann - und bügelt dabei sogar einen  Nobelpreisträger für dessen These nieder.

Lesen Sie weiter bei www.focus.de >>>>>


26.05.2020 - Drosten-Studie über ansteckende Kinder grob falsch

Am 29. April veröffentlichte das Institut für Virologie an  der Berliner Charité, das Drosten leitet, ein Papier mit weitreichenden  politischen Konsequenzen. Ein Forscher-Team hatte untersucht, ob Kinder  genauso ansteckend sind wie Erwachsene.

Lesen Sie weiter bei www.bz-berlin.de >>>>>


26.05.2020 - Drosten-Studie über ansteckende Kinder grob falsch

Star-Virologe Christian Drosten (48) lag mit seiner wichtigsten  Corona-Studie komplett daneben. Am 29. April veröffentlichte das  Institut für Virologie an der Berliner Charité, das Drosten  leitet, ein Papier mit weitreichenden politischen Konsequenzen. Ein  Forscherteam hatte untersucht, ob Kinder genauso ansteckend sind wie  Erwachsene.

Lesen Sie weiter bei www.bild.de >>>>>


10.05.2020 - Top-Virologe Drosten macht seinem Ärger über Politiker Luft

Allerdings hält Drosten einen hohen politischen Druck auf ihn und  seine Kollegen für eine Gefahr, durch den schnell  Fehlinformationen zum Virus-Geschehen in Umlauf geraten können.  Auch die Art und Weise, wie Politiker in Deutschland seinen Namen  erwähnen, missfällt ihm. Im NDR-Podcast "Das  Coronavirus-Update" lässt Drosten seinen Ärger raus.

Lesen Sie weiter bei www.m.focus.de >>>>>


01.05.2020 - Drosten: Viruskonzentration bei Kindern 10.000-mal höher

Im Zuge der Debatte um Kita-Öffnungen während der  Corona-Pandemie warnt Virologe Christian Drosten vor vorschnellem  Handeln. Die Viruskonzentration bei Kindern könnte demnach um ein  Vielfaches höher sein.

Lesen Sie weiter bei www.t-online.de >>>>>

Mein Kommentar:
Hätte, wäre, wenn. Die Argumente ändern sich täglich.


29.04.2020 - Christian Drosten: Spielplätze wieder zu öffnen, wäre gute Maßnahme

Im aktuellen Lockdown zur Eindämmung der Cornona-Pandemie  könnte es Familien deutlich entlasten, wenn Kitas und Schulen  wieder geöffnet würden. Virologe Christian Drosten diskutiert  in der neuesten Ausgabe des NDR-Podcasts "Coronavirus-Update", welche  Möglichkeiten es dafür gibt, Kinder unterschiedlicher  Altersstufen wieder in Gruppen zu betreuen und zu unterrichten, ohne  den Verlauf der Pandemie deutlich zu verschlechtern.

Lesen Sie weiter bei www.gmx.net >>>>>

Mein Kommentar:
Hä??? Ich dachte, uns droht bald die 2. Welle?


24.04.2020 - Virologe Drosten vermutet Hintergrundimmunität in Deutschland

Milde oder symptomlose Corona-Verläufe könnten nach Ansicht  des Berliner Virologen Christian Drosten mit früheren Infektionen  mit Erkältungs-Coronaviren zusammenhängen. Der Experte warnt  aber vor zu großen Hoffnungen.

Lesen Sie weiter bei www.rp-online.de >>>>>

Mein Kommentar:
Alles wilde Spekulationen. Und darauf baut unsere Regierung?


24.04.2020 - Virologe Drosten: Laut Mit einer Maske hält man das angebliche Corona Virus nicht auf

von Jens Schlüter

Lesen Sie weiter bei www.facebook.com >>>>>

Mein Kommentar:
Es ist einfach lächerlicher!!!


16.04.2020 - Der Drostpreis der Nation? Christian Drosten entlarvend ehrlich

von ExpressZeitung

Lesen Sie weiter bei www.youtube.com >>>>>

Mein Kommentar:
Einfach gruselig!


14.04.2020 - Streeck verteidigt seine Corona-Studie

Am vergangenen Donnerstag hatte Prof. Streeck (Direktor des Instituts  für Virologie an der Uniklinik in Bonn) Zwischenergebnisse der  "Covid-19 Case-Cluster-Study" aus dem Kreis Heinsberg präsentiert  (BILD berichtete). Prof. Drosten sagte daraufhin zum ZDF: "Wir brauchen  ganz schnell ein Manuskript, das wir wirklich beurteilen können."

Lesen Sie weiter bei www.bild.de >>>>>