Bußgeld-und-Strafen


16.03.2021 - Generator: Einspruch Corona Bußgeld

Vorschau: So sieht das fertige Schreiben aus, das Du mit diesem  Generator erstellen kannst.

Lesen Sie weiter bei www.klagepaten.eu >>>>>


16.03.2021 - "Vorschriften unverständlich und dilettantisch": Appell zum Widerstand: Richter ruft Bürger auf, sich gegen Corona-Bußgelder zu wehren

Wer gegen Maskenpflicht, Abstandsgebot oder Kontaktregeln  verstößt, muss teilweise saftige Bußgelder zahlen. Mit  Thorsten Schleif ruft nun der erste deutsche Richter dazu auf, gegen  solche Strafen juristisch vorzugehen. Die Bürger sollten vor  Gericht ziehen, wenn der Staat ihre Freiheiten auf "rechtswidrige  Weise" einschränke.

Lesen Sie weiter bei www.focus.de >>>>>

Mein Kommentar:
Es ist nur eine Schikane von Merkel, Söder und Co!


08.03.2021 - Appell zum Widerstand: Richter ruft Bürger auf, sich gegen Corona-Bußgelder zu wehren

Wer gegen Maskenpflicht, Abstandsgebot oder Kontaktregeln  verstößt, muss teilweise saftige Bußgelder zahlen. Mit  Thorsten Schleif ruft nun der erste deutsche Richter dazu auf, gegen  solche Strafen juristisch vorzugehen. Die Bürger sollten vor  Gericht ziehen, wenn der Staat ihre Freiheiten auf "rechtswidrige  Weise" einschränke.

Lesen Sie weiter bei www.focus.de >>>>>


04.02.2021 - Razzia bei Chef-Geburtstag

Nürnberg − Prost Chef, alles Gute! Aber das wird jetzt richtig  teuer. Weil 20 Mitarbeiter der Werbefirma Macma in der Mittagspause auf  den 60. Geburtstag ihres Chefs anstießen gab"s Ärger.  Knallhart stürmte die Polizei die Kantine − und verteilte  fleißig Bußgelder.

Lesen Sie weiter bei www.bild.de >>>>>


28.01.2021 - Ausgangssperre: Altenpflegerin zahlt 340 Euro Strafe, weil sie zu früh zur Arbeit ging

Eine Altenpflegerin aus Stuttgart verließ jüngst ihre  Wohnung um 4.50 Uhr - und brach damit die Ausgangssperre um zehn  Minuten. Dafür muss sie ein Bußgeld in Höhe von 340  Euro zahlen. Das wirft die Frage der  Verhältnismäßigkeit auf.

Lesen Sie weiter bei www.m.focus.de >>>>>

Mein Kommentar:
Was für eine alberne Frage.


20.01.2021 - Rekordstrafe wegen Majestätsbeleidigung

In Thailand ist eine frühere Beamtin wegen  Majestätsbeleidigung zu 43 Jahren und sechs Monaten Haft  verurteilt worden. Die Frau gab zu, Audioclips über die Monarchie  und König Vajiralongkorn veröffentlicht zu haben.

Lesen Sie weiter bei www.tagesschau.de >>>>>

Mein Kommentar:
Wer Söder einen "Depp" nennt wird wahrscheinlich günstiger wegkommen.


20.01.2021 - FFP2-Maskenpflicht gilt ab heute: Was bedeutet die "Kulanzwoche?"

München - Die bisherige Alltagsmaske reicht künftig bei  Erwachsenen in den Läden, in den kommunalen Bussen und den  Regionalbahnen nicht mehr. In Bayern sind nun FFP2-Masken Pflicht.

Lesen Sie weiter bei www.nordbayern.de >>>>>

Mein Kommentar:
Alles nur Schikane!


17.01.2021 - Corona-Verstöße: Landkreis München erlässt kein Bußgeld

Die Polizei kontrolliert die Corona-Regeln, die Ordnungsbehörden  in den Kommunen kassieren mögliche Strafen, so zumindest die  Theorie. Doch im Landkreis München stapeln sich die Verfahren.  Dafür interessiert sich nun der bayerische Innenminister.

Lesen Sie weiter bei www.br.de >>>>>


16.01.2021 - 25 000 Euro Strafe fürs Rodeln?

Der Landkreis Holzminden hat als erster Kreis in Niedersachsen das  Betreten vieler Rodelwiesen verboten. Verstöße werden mit  bis zu 25.000 Euro Bußgeld geahndet.

Lesen Sie weiter bei www.dewezet.de >>>>>


13.01.2021 - Niedersachsen: Erster Kreis erlässt Rodelverbot - und droht mit hohen Strafen

Der Landkreis Holzminden hat als erster Kreis in Niedersachsen das  Betreten vieler Rodelwiesen verboten. Verstöße werden mit  bis zu 25.000 Euro Bußgeld geahndet, wie es in der ab Freitag  geltenden Allgemeinverfügung heißt.

Lesen Sie weiter bei www.m.focus.de >>>>>

Mein Kommentar:
Alles nur Schikane!


07.01.2021 - Lockdown - noch länger und schärfer?

Bundeskanzlerin Merkel und die 16 Ministerpräsidenten ringen um  möglicherweise schärfere Corona-Maßnahmen. Unstrittig  ist die Verlängerung des Lockdowns. Doch nun sind zusätzlich  auch Ausgangsbeschränkungen im Gespräch.

Lesen Sie weiter bei www.tagesschau.de >>>>>

Mein Kommentar:
Alles nur Schikanen!


29.12.2020 - Auf Corona-Tracing folgt die Wahl: Bußgeld oder Gefängnis

Die meisten Menschen können da nur noch den Kopf schütteln.  In Kärnten hagelte es Bußgeldbescheide für das  Zusammenleben mit seinem Partner.

Lesen Sie weiter bei www.wochenblick.at >>>>>


29.12.2020 - Jetzt sogar Coronastrafe fürs Zusammenleben mit Partner

Kein Scherz: Bei einigen Bürgern flattern derzeit saftige Strafen  ins Haus. Ihr Verbrechen: Sie leben mit einem Corona-positiven Partner  zusammen!

Lesen Sie weiter bei www.msn.com >>>>>


23.12.2020 - Landkreis schickt Querdenker Mega-Strafzettel

Sechs Wochen nachdem ein Bus mit vier Querdenkern in MV aufschlug und  viel Aufruhr samt Polizeieinsatz verursachte, gab es für einen  Akteur jetzt die Quittung. Auch sonst gibt es so einiges zu  erzählen.

Lesen Sie weiter bei www.nordkurier.de >>>>>


31.08.2020 - Streit über Kontrolle der Corona-Auflagen

Schärferes Vorgehen für Verstöße gegen  Corona-Regeln bedeutet schärfere Kontrollen. Gesundheitsminister  Spahn sieht die Länder in der Pflicht, stärker einzugreifen.  Bahn und Ämter fühlen sich durch die neuen Beschlüsse  überfordert.

Lesen Sie weiter bei www.tagesschau.de >>>>>


24.08.2020 - Drastische Erhöhrung der Corona-Bußgelder in Bayern

Den steigenden Corona-Fallzahlen in Deutschland will Bayerns  Ministerpräsident Markus Söder gleich mit mehreren  Maßnahmen begegnen. Darunter: drastische Erhöhung der  Bußgelder für Maskenverweigerer, mehr Kontrollen und ein  einheitliches Vorgehen.

Lesen Sie weiter bei www.web.de >>>>>


11.08.2020 - Bayern prüft höhere Strafen bei Verstößen gegen Corona-Regeln

Bei Verstößen gegen Corona-Regeln sollen bald höhere  Strafen drohen. Laut Bayerns Innenminister Herrmann wird geprüft,  "inwieweit wir in bestimmten Bereichen die Bußgelder noch weiter  erhöhen müssen". Es gehe um Strafen von mehreren Tausend Euro.

Lesen Sie weiter bei www.br.de >>>>>


02.08.2020 - Markus Söder lehnt weitere Lockerungen ab: Mit Wucht drohe das Corona-Comeback

Angesichts der kontinuierlich steigenden Zahl an Neuinfektionen mit dem  Coronavirus in Deutschland lehnt Bayerns Ministerpräsident Markus  Söder weitere Lockerungen der Schutzmaßnahmen ab und  plädiert wie tags zuvor Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier  für drastischere Strafen bei Verstößen dagegen.

Lesen Sie weiter bei www.web.de >>>>>

Mein Kommentar:
Viele Menschen seien im Umgang mit dem Virus leider leichtsinniger geworden, sagte Söder weiter. Dazu gehörten auch die "extremen Lockerer und Verschwörungstheoretiker, die alle Maßnahmen schnellstens aufheben wollten". Jeder, der Corona unterschätze, sei widerlegt worden.


02.08.2020 - Altmaier will Verstöße härter bestrafen

Ökonomen sorgen sich angesichts steigender Infektionszahlen um die  wirtschaftliche Erholung. Wirtschaftsminister Altmaier will deshalb  härter bei Verstößen gegen Corona-Regeln vorgehen.

Lesen Sie weiter bei www.tagesschau.de >>>>>


30.07.2020 - Bußgeldkatalog zur Corona-Epidemie in Bayern: So viel kosten Verstöße

Wo gilt in Bayern eine Maskenpflicht? ....

Lesen Sie weiter bei www.bussgeldkatalog.org >>>>>